Seiner Herkunft und Entwicklung entsprechend beschäftigt sich das Büro für Bauphysik, Dr. Klaus Kreč, schwerpunktmäßig mit Spezialfragen der bauphysikalischen Wärmelehre.

Es wird hierbei sowohl Forschungsarbeit zur Weiterentwicklung von theoretischen Grundlagen geleistet als auch für deren Umsetzung in Form von gut handhabbaren Computerprogrammen entweder selbst oder in Kooperation mit Partnern gesorgt.

Der für eine sinnvolle Forschungsarbeit notwendige enge Kontakt mit der Planungspraxis ist stets über parallel laufende Projektarbeit gegeben, wobei als Hilfsmittel ausschließlich selbst entwickelte Programme und Programmpakete verwendet werden